BEGRIFFE VON A-Z

 

Abk. Englisch Deutsch Erklärung / Definition
 ACC Accelerometer Beschleunigungs-Senser Ein Sensor, der sowohl die Erdbeschleunigung als auch die Beschleunigung in einer Bewegung messen kann. Nach dem Gyro ist dies der am häufigsten genutzte Sensore eines Copters.
ACRO / Acro-Mode Acrobatic-Mode Acrobatic-Mode Bei diesem Flight-Mode wird lediglich der Gyro genutzt. Man steuert in diesem Mode mit den Sticks die Rotations-geschwindigkeit um die jeweilige Achse. Der Mode ist recht schwierig zu fliegen, erlaubt einem aber akrobatische Tricks, wie beispielsweise Flips.
APM Ardu Pilot Mega Ardu Pilot Mega Ein OpenSource Flight-Controller System. Die Firmware kann auf APM und Pixhawk Flight-Controllern direkt genutzt werden und bietet einen sehr großen Funktionsumfang. Das system kann für Flächenflieger, Helikopter, Multi-Copter, Autos und Boote eingesetzt werden.
Arducopter Arducopter Arducopter Die Copter-Variante der APM Firmware.
Arduino IDE Arduino IDE  Arduino IDE Eine Entwicklungs-Umgebung für Arduino basierte Mikro-Controller, die auf Processing basiert.
ARF Siehe ARTF
ARTF Almost Ready to Fly  

 

ARTF Modelle sind fast fertig zum Flug aufgebaut. Sie müssen lediglich mit wenigen Handgriffen zusammengebaut werden und sind startbereit.
BARO Barometric Altimeter Barometer Ein Barometer ist ein Luftdruck-Sensor, der bei Coptern eingesetzt wird, um die Flughöhe des Copters zu erkennen und nutzen zu können.
BEC Battery Eliminator Circuit Spannungswandler Früher wurden in Modellen zusätzliche Akkus für den Empfänger verwendet. Durch die Nutzung von BECs entfällt das hohe Gewicht der zusätzlichen Akkus. Meist erzeugen BECs eine Spannung von 5V oder 6V, mit welcher der Flight-Controller, der Empfänger und ggf. Servos versorgt werden können.
BM Brushless Motor Bürstenloser Motor Im Copterbereich werden auf Grund ihres Ansprech-Verhaltens und ihrer Leistung normalerweise Bürstenlose Außenläufer Motoren eingesetzt. Sie benötigen zum Betrieb einen ESC.
C-Rate Der C-Wert gibt die Lade- / Entladerate in Bezug auf die Kapazität des Akkus an. Hat ein Akku beispielsweise 2Ah und 2C, kann er mit 4A entladen werden.
Coming home Eine andere Bezeichnung für Return to Home.
DOF Degree of Freedom Freiheitsgrad Mit DOF wird die Anzahl der Freheitsgrade der Sensoren bezeichnet. Ein Gyro hat meist 3 Achsen/Freiheitsgrade, genauso wie ein ACC und MAG. Ein Flight-Controller mit Gyro, ACC und MAG hat somit 9DOF. Kommt noch ein Baro hinzu, hat man 10DOF.
ESC Electronic Speed Control Fahrtenregler, Motorregler, Motorsteller ESCs werden für den Betrieb von Brushless Motoren benötigt. Wenn der ESC keine Rückmeldung vom Motor verarbeitet, ist es ein Motorsteller. Wird der Motor vom ESC überwacht und lässt die Daten in sein Ansteuer-Verhalten einfließen, spricht man von einem Motorregler.
FC Flight Controller Flugsteuerung Der Flight-Controller ist das Herzstück eines Copters. Ohne einen Flight-Controller und dessen Sensoren, könnte man einen Copter nicht fliegen. Oftmals gibt es aber auch die Möglichkeit andere Modell mit ihnen zu steuern. Dazu gehören Flugzeuge, Helikopter, Autos und Boote.
FPV First Person View Mit FPV wird das Fliegen aus Sicht des Piloten bezeichnet. Hierfür werden Video Übertragungs-System mit Brillen oder Monitoren eingesetzt.
GCS Ground Control Station Bodenstation Eine GCS kann während des Fluges Daten des Copters visualisieren und mitloggen, aber auch zur Übermittlung von Steuerbefehlen oder beispielsweise zur Bilderkennung  genutzt werden.
Gimbal Ein Gimbal ist eine Kamera-Halterung, welche die Bewegung der Kamera ermöglicht. Meist wird es bei Copter dafür eingesetzt der Neigung des Copters entgegen zu wirken. Es kann aber auch dazu verwendet werden, die Ausrichtung der Kamera während des Fluges zu ändern. Angetrieben werden Gimbals entweder über Servos oder Brushless-Motoren.
GIT GIT ist ein Versions-Kontroll-System, welches hauptsächlich von Programmierern und Entwicklern eingesetzt wird. Der wohl bekannteste Vertreter ist >> www.github.com.
GPS Global Positioning System Ein globales satellitengestütztes Navigations-System zur Ortsbestimmung. Im Modellbau zur Ortsbestimmung, zur Geschwindigkeitsermittlung oder zum Anfliegen oder Halten einer Position verwendet.
GYRO Gyroscope Gyroskop Der Gyro ist der “erste” Sensor eines Copters. Es ist ein Lage-Sensor, mit dem der Copter seine Lage im Raum erkennt. Wenn nur mit dem Gyro geflogen wird, hat man die höchste Kontroller über den Copter. Allerdings ist das Fliegen meist gewöhnungsbedürftig.
HEXA Hexacopter Hexa-Copter Hexa-Copter sind Copter mit sechs Motoren, ESCs und Propellern. Meist schafft man es ein besseres Verhältnis von Schub zu Gewicht gegenüber Quadro-Coptern zu realisieren. Dadurch werden sie gerne für größere Traglasten, wie z.B. Kameras, eingesetzt.
HUD Head Up Display Head Up Display Ein HUD blendet Daten direkt in des Sichtfeld des Piloten ein. Dazu gehören beispielsweise Geschwindigkeit, Kurs, Koordinaten oder verbleibender Treibstoff.
I2C Inter-Integrated Circuit Über den I²C-Bus werden bei einem Flight-Controller die Sensoren angesteuert. Meist gehören dazu Gyro, ACC, MAG und Baro. Ei nGPS wird normalerweise über eine serielle Schnittstelle angesprochen, es gibt aber auch Module, welche die seriellen Signale auf den I²C-Bus “übersetzen”.
IMU Inertial Measurement Unit Inertial Measurement Unit Einen Flight-Controller zeichnet aus, dass er einen Mikro-Controller und Sensoren auf einem Baord vereint. Es gibt aber auch Boards, die lediglich Sensoren enthalten und einen zusätzlichen µC benötigen. Diese Boards nennt man IMU.
LIPO Lithium Polymer Battery Lithium Polymer Akku LiPos haben sich im Modellbau als Quasi-Standard etabliert, da sie im Verhältnis zum Gewicht eine hohe Energiedichte und hohe Entladeraten aufweisen.
LPF Low-Pass Filter Tiefpass-Filter Ein Tiefpass-Filter entfernt ungewollte hohe Frequenzen. “Tiefe” Frequenzen können das Filter “passieren”.
MAG Magnetometer Magnetometer Ein geomagnetischer Kompass, der beim Copter eingesetzt wird um die Ausrichtung des Copters in Bezug auf den magnetischen Nordpol zu erfahren. Für GPS-Funktionen ist der MAG zwingend erforderlich.
MPNG MegaPirateNG MegaPirateNG Eine Firmware für verschiedene MultiWii basierte Flight-Controller auf Basis von APM. Das 8Bit Projekt wurde Ende 2014 eingestampft.
MWC MultiWiiCopter MultiWiiCopter Eine Firmware für verschiedene Copter- und andere Modell-Typen. Unsere Anfänge begannen, als man für das System noch einen extra Arduino nutzte und aus einer Nintendo Wii Konsole den Gyro und ACC ausbauen musste.
OCTO Octocopter Okto-Copter Ein Octo-Copter besitzt acht Motoren, ESCs und Propeller. Sie werden meist für hohe Traglasten eingesetzt.
OSD On Screen Display On Screen Display Ein On Screen Display blendet Daten in das Live-Bild einer Kamera ein. Es erinnert sehr stark an ein HUD.
PCB or PWB  Printed Circuit Board  Leiterplatte / Platine  Mit PCB werden Leiterplatten bzw. Platinen bezeichnet. Die elektronischen Verbindungen werden über Leiterbahnen aus Kupfer realisiert. Jeder Flight-Controller, ESC,… ist somit ein PCB.
 PID Proportional Integral Derivative Propotional, Integral, Differential  Ein gutes Regelverhalten eines Systems benötigt meist PID-Regler. Bei einem Copter entscheiden die einzelnen Werte und deren Zusammenspiel darüber, welches Flugverhalten der Copter besitzt. Jeder Copter benötigt dabei andere PID-Werte.
 PWM Pulse Width Modulation Pulsweiten Modulation  PWM ist das standardmäßige Signal, mit dem z.B. Servos oder ESCs angesteuert werden. Hierzu wird eine Rechteckspannung mit unterschiedlichen Pulsweiten eingesetzt. Mit solch einem Signal lassen sich aber beisspielsweise auch LEDs “dimmen”. Siehe z.B. >> Arduino Grundlagen Kurs Teil 8
QUAD Quadcopter Quadrocopter Ein Quadro-Copter wird meist als erster Copter gewählt. Er hat vier Arme und entsprechend vier Motoren, Propeller und ESCs. Gesteuert wird er von einem Flight-Controller. Es gibt ihn in verschiedenen Größen und Varianten, vom kleinen FPV-Racer bis zum großen Video-Copter.
RSSI Received Signal Strength Indication Empfangsfeldstärke-Indikator Der RSSI-Wert ist ein Indikator für die Empfangsfeldstärke eine Funkübertragung. Angegeben wird dieser Wert in dBm. Bei telemetriefähigen Fernsteuerung wird dieser Wert meist übertragen, um den Piloten frühzeitig vor Empfangsverlust zu warnen.
RTF Ready to Fly Ready to Fly Mit RTF werden Modelle bezeichnet, die schon komplett einsatzbereit gekauft werden können. Man muss hier lediglich den akku laden und kann das Modell direkt nutzen.
RTH Return to Home Return to Home Return to Home ist ein GPS gestützter Flight-Mode, der den Copter zum Startpunkt zurückfliegen lässt. Achtung: Der Copter fliegt auf direktem Weg zum Startpunkt und weicht dabei keinen Hindernissen aus.
RTL  Return To Launch  Return To Launch  Return to Launch wird von manchen Herstellern als Bezeichnung für Return to Home verwendet. Es ist derselbe Flight-Mode.
RX Radio Receiver Funkempfänger Der Empfänger ist das Bindeglied zwischen der Fernsteuerng / dem Piloten und dem Modell. Der Empfänger muss entsprechend zur Fernsteuerung passen, da die meisten Hersteller unterschiedliche Verfahren zur Signalübertragung haben. Bei einer seriellen Verbindung bezeichnet RX die Empfangsleitung.
SBUS Der S.Bus ist ein serielles Bus-System, welches von Futaba entwickelt wurde. Die Idee dahinter war, die Verkabelung in einem Modell zu vereinfachen. Es gibt aber auch die Möglichkeit einen Flight-Controller über den S.Bus anzusteuern. Es können bis zu 18 Kanäle übertragen werden.