Probleme mit der Fernsteuerung

Probleme mit der Fernsteuerung

In dieser Kategorie sammeln wir Tipps, Tricks, Fragen und deren Antworten, die uns immer wieder erreichen. Alle bisherigen Beiträge zu dieser Kategorie findest Du hier:  TIPPS & TRICKS!

Die AUX-Kanäle funktionieren nicht bzw. die Schalter funktionieren nicht!

Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten.

1 – Leitung defekt

Oft das einfachste aber am häufigsten übersehene Problem ist eine defekte Leitung.

LÖSUNG

– Stecke eine funktionierende Leitung (z.B. vom Throttle-Kanal) am Empfänger auf den AUX-Kanal. Dann weißt Du, dass der Eingang funktioniert.

– Stecke die Leitung vom AUX-Kanal am Empfänger an den Throttle-Kanal. Funktioniert die Ansteuerung dann über den Throttle-Kanal nicht, ist vermutlich die Leitung defekt.

2 – Der Schalter ist einem falschen Kanal zugeordnet.

Bei vielen Fernsteuerungen kann man Schalter und Taster beliebig einem Kanal zuordnen.

LÖSUNG

Kontrolliere die Zuordnung des Schalters zum Kanal im Menü der Fernsteuerung.

3 – Der Flight-Controller erkennt den Kanal nicht.

Nicht jeder Flight-Controller kann mit 6 oder mehr Kanälen umgehen.

LÖSUNG

Kontrolliere im Datenblatt, ob Dein Flight-Controller 6 oder mehr Kanäle verarbeiten kann. Falls ja, teste einmal einen funktionierenden anderen Kanal an dem Eingang, z.B. den Throttle-Kanal.

 

Im GUI gibt es keine Reaktion auf die Sticks und Schalter!

Dies kann an der Hardware oder den Einstellungen in der Software liegen.

1 – Empfänger nicht mit der Fernsteuerung gebunden.

Der Empfänger muss an die jeweilige Fernsteuerung gebunden sein. An eine Fernsteuerung können meist mehrere Empfänger gebunden werden. Normalerweise kann aber aus Sicherheitsgründen an einen Empfänger nur eine Fernsteuerung gebunden werden.

Ist der Empfänger nicht an Deine Fernsteuerung gebunden und bekommt entsprechend keine korrekten Signale, leuchtet meist eine rote LED auf dem Empfänger. Ist die Verbindung dann korrekt hergestellt, leuchtet eine grüne LED.

LÖSUNG

Binde den Empfänger nochmal neu an Deine Fernsteuerung. Dieser Vorgang kann von Hersteller zu Hersteller abweichen. Die Vorgehensweise für Deine Fernsteuerung findest Du in der entsprechenden Bedienungsanleitung, meist recht weit vorne.

2 – Verkabelung kontrollieren.

Oftmals liegt es an einer falschen Verkabelung!

LÖSUNG

Kontrolliere nochmal die Polung der Leitungen vom Empfänger zum Flight-Controller. Normalerweise werden sie mit 3-poligen Kabeln (auch Servo-Kabel genannt) angeschlossen. Diese besitzen eine schwarze oder braune Masse-/GND-Leitung, eine rote 5V-Leitung und eine gelbe, orangene oder weiße Signal-Leitung.
Bei manchen Empfängern ist die Signal-Leitung an der Oberseite, bei anderen Empfängern auf der Unterseite.

3 – Der Empfänger bekommt keinen Strom!

Manche Flight-Controller haben eine Sperrdiode verbaut. Ist der Empfänger mit dem Flight-Controller verbunden und gibt kein Lebenszeichen von sich, ist sehr wahrscheinlich eine Sperrdiode der Grund dafür.

Kontrolliere vorher nochmal die Verkabelung von Flight-Controller und Empfänger! Nicht, dass es einfach schon daran liegt.

TEST

Ist die Verkabelung korrekt, zieh den Flight-Controller vom PC ab und versorge ihn über ein BEC. Geht der Empfänger dann an (LEDs am Empfänger leuchten), ist eine Sperrdiode verbaut.

LÖSUNG

In diesem Fall musst Du den Flight-Controller auch während der Konfiguration am PC über ein BEC versorgen.
ACHTUNG!
Manche Flight-Controller können nicht mit einer neuen Firmware geflasht werden, wenn der Flight-Controller über ein BEC versorgt wird.

4 – Falsche Konfiguration im GUI bzw. der Firmware!

Wie hast Du den Empfänger mit dem Flight-Controller verbunden? Über die „normalen“ Anschlüsse, ein CPPM-/PPM-Modul (bei manchen Empfänger integriert) oder eine serielle Schnittstelle wie beim S.Bus?

LÖSUNG

Je nach Anschluss-Typ muss die Firmware konfiguriert werden. Überprüfe und korrigiere die Einstellungen im GUI bzw. der Firmware.

Kommentar hinterlassen zu "Probleme mit der Fernsteuerung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*